In Deutschland studieren

In Deutschland studieren

Darf ich überhaupt in Deutschland studieren?

Grundsätzlich darfst du als Flüchtling an deutschen Hochschulen studieren, allerdings müssen hierfür einige Voraussetzungen erfüllt werden. Diese Voraussetzungen und deine wichtigsten Anlaufstellen wollen wir dir in dieser Übersicht zeigen. Einen guten Einstieg gibt auch dieses Video: 
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Da du bei der Zulassung zu einem Studium in den meisten Fällen genauso gestellt wirst, wie andere internationale Studienbewerber, musst dfolgende Voraussetzungen erfüllen:
  1. Du musst eine Hochschulzugangsberechtigung haben
  2. Du musst über ausreichend Sprachkenntnisse verfügen, denn meist ist die Unterrichtssprache Deutsch. Manchmal gibt es auch einige Kurse und Programme auf Englisch, insbesondere bei Masterstudiengängen.
  3. Abhängig vom Studiengang benötigst du weitere zusätzliche Qualifikationen, wie z. B. Motivationsschreiben oder Praktikumsnachweise
Ich habe bereits studiert, kann ich meine Leistungen hier anerkennen lassen?

Wenn du vor deiner Flucht bereits studiert hast, kannst du deine bisherigen Leistungen auch anerkennen lassen. Auch hierfür müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Auf den Webseiten ANABIN und auf "Anerkennung in Deutschland"
kannst du dich über die Anerkennung deines Bildungsabschlusses informieren (leider nur auf Deutsch). 

Wie kann ich eine Hochschulzugangsberechtigung bekommen?

Wenn dein Schulabschluss nicht für die Aufnahme eines Studiums in Deutschland ausreicht, oder die Nachweise dafür fehlen, musst du an einem so genannten Studienkollegin Deutschland eine Feststellungsprüfung ablegen. Studienkollegs sind meist Einrichtungen an Hochschulen und bieten auch relevante Kurse zu unterschiedlichen Fächergruppen an. Wenn du diese Prüfung bestehst, stellt dies deine Hochschulzugangsberechtigung dar. 

Welche Sprachkenntnisse muss ich haben und wie kann ich diese nachweisen?

Um einen regulären Studiengang an einer deutschen Universität belegen zu können, musst du mindestens ein C1-Level nachweisen können. Es gibt verschiedene Sprachprüfungen, wie z.B. TestDaF oder DSH, mit denen du deine Kenntnisse belegen kannst. Die Regelungen können sich allerdings von Universität zu Universität und von Studiengang zu Studiengang unterscheiden. Am besten ist es, wenn du an der möglichen Universität deiner Wahl direkt nachfragst.
Hier noch einmal die wichtigsten Sprachtests:
  • TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache): Dieser Test findet weltweit sechsmal jährlich statt. Hier findest du Prüfungsorte, Termine, Kosten, Bewerbungsmöglichkeiten und weitere Informationen dazu.
  • DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber): Die DSH kann man nur in Deutschland ablegen. Viele Universitäten ermöglichen es, diese Prüfung abzulegen, Termine erfährst du von den Hochschulen selbst. 
Was mache ich, wenn meine Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen?

Falls deine Deutschkenntnisse noch nicht ausreichen, um in Deutschland zu studieren, kannst du Sprachkurse belegen, um ein höheres Niveau zu erreichen. Informationen zu Kursen in und um Schönaich findest du hier. Willst du selbst lernen und üben, findest du hier einige Links und Vorschläge. 
 
Wo und wie kann ich mich grundsätzlich bewerben, um in Deutschland zu studieren?

Ausführliche Informationen und Erklärungen in Deutsch und Englisch findest du hier. Auch dieses Video gibt einen kleinen Einblick.

Was kann ich noch machen, um deutsche Unis kennenzulernen?

An einigen Hochschulen gibt es besondere Angebote für Flüchtlinge, wie zum Beispiel:
  • Gasthörerschaft
  • Schnupperstudium
  • Teilnahme an Brückenkursen oder Orientierungsprogrammen
  • Ergänzungskurse
Diese sind eine gute Möglichkeit, um die Uni schon einmal kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und dich über das Angebot zu informieren.

Wo kann ich in der Nähe von Schönaich eine Uni besuchen?

Die nächste große Uni findest du in Stuttgart. Wir haben hier schon einmal einige Infos für dich zusammengestellt, informiere dich aber auch direkt bei der Uni:


Wie kann ich dort an Kursen teilnehmen?

Momentan gibt es, je nachdem, welche Voraussetzungen erfüllt sind, drei Möglichkeiten, an Kursen an der Universität Stuttgart teilzunehmen:
  1.  Gasthörerschaft: In Stuttgart hast du die Möglichkeit, dich als Gasthörer zu registrieren. Dieser Status erlaubt es dir, an Kursen teilzunehmen, Vorlesungen und Tutorien vom Studium Generale zu nutzen und auch reguläre Seminare zu besuchen. Du kannst allerdings keine Klausuren schreiben und keine Credit Points sammeln. Du kannst dich jederzeit registrieren. Als Flüchtling wird dir ein Teil der Studiengebühren erlassen. Weitere Informationen und die notwendigen Unterlagen, um dich als Gasthörer in Stuttgart zu bewerben, findest du hier: "How to become a guest student at the University of Stuttgart"
  2. Non-Degree Student: Als "non-degree Student" gilt man, wenn man als Teil eines Austauschprogramms an der Universität studiert. Aber auch wenn man in keinem Austauschprogramm ist, kann man sich für ein 6-monatiges Studium einschreiben. In diesem Fall können auch Prüfungen abgelegt werden, die bei späterem Studium angerechnet werden können. Ein Einschreiben ist möglich, nachdem man sich regulär beworben hat und eine offizielle Einladung erhalten hat. Temporäre Studenten müssen Studiengebühren in Höhe von EUR 170 zahlen, diese enthalten aber z.B. auch einen Ausweis für den öffentlichen Nahverkehr. Weitere Informationen findest du auf der Webseite der "Department for International Affairs"
  3. Reguläres Studium: Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, und du dich rechtzeitig bewirbst, ist es auch möglich, als regulärer Student ein Studium an der Universität aufzunehmen. Verschiedene Informationen hierzu und auch relevante Links findest du hier.
Für aktuelle Informationen und bei allen Fragen solltest du auf jeden Fall die Universität selbst kontaktierenAnsprechpartner für Flüchtlinge, die an der Universität Stuttgart studieren möchten, ist Frau Nina Jürgens. Ihre Kontaktdaten und Sprechstundenzeiten findest du hier.

Weitere nützliche Links
  • Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: Studieninformationen für Flüchtlinge. Zur Website 
  • Landesrektorenkonferenz Forschungsuniversitäten Baden-Württemberg: Urgent action program for refugees
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst:  Zur Website
  • Study in Germany: Allgemeine Informationen sowohl für Flüchtlinge, als auch für internationale Studenten. Zu den FAQs für Flüchtlinge
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge: Spezielle Informationen auch zum Studium in Deutschland.
  • Studieren in Deutschland: Informationen zum Thema "In Deutschland als Flüchtling studieren". Detaillierte Informationen zu allen möglichen Aspekten rum um Studium und Bewerbung.  
Share by: